Privatgymnasium Dr. Überreiter

Wir freuen uns über Ihren Anruf: 089 4524456-0 oder über eine Email: verwaltung@ueberreiter.de

LogoRAREklErasmusLogo

  Internationales ERASMUS+ Projekttreffen „R.A.R.E.“
(READ ALOUD, RISE EUROPE) in Polen im Mai 2015

Unser zweites Erasmus+ Projekttreffen fand an unserer Partnerschule „ZSM nr1 w Grajewie“ vom 04. bis 08. Mai 2015in Grajewo (Polen) statt – zusammen mit Gästen aus Antalya (Türkei), Szekszárd (Ungarn), Rimini (Italien) und sechs Schüler/-innen vom Überreiter Gymnasium (Niklas Diller, Raffael Heilmeier, Moritz v.Holtzbrinck, Kathi Horn, Elisabeth Huber und Dominik Stefan, mit den Lehrern Herr Kinadeter und Herr Wild).

In der kleinen Stadt Grajewo (sie liegt unweit der weißrussischen Grenze) geht es sehr beschaulich zu. Überraschend war deshalb der fulminante Empfang in der Schule – mit internationalen Liedern vom Schulchor und Theateraufführungen von “Frankenstein”, “Pollyanna“ und Sketchen des türkischen Dichters Hoja, mit viel Eifer von polnischen und türkischen Schülern vorgetragen.

Der Höhepunkt der Woche war aber die gemeinsame Inszenierung und Aufführung von Shakespeares „Romeo and Juliet“ im Stadttheater von Grajewo. Schüler und Schülerinnen jedes Landes trugen jeweils einen Akt vor – die Münchner den ersten Akt, die Türken den zweiten, die Polen den dritten, die Ungarn den vierten und die Italiener den fünften Akt. Das Ergebnis war toll und beeindruckte alle umso mehr, da wir vorher kaum Zeit zum gemeinsamen Proben hatten.

Unsere polnischen Partner hatten außerdem ein umfangreiches Besichtigungsprogramm zusammengestellt: das Kurpian Museum in Nowogród, das Ikonen-Museum in Supraśl, Leśniczówka Pranie (mit Besuch des Wohnhauses des polnischen Schriftstellers K.I. Galczynski), die vermutlich einzige Holzmoschee Polens in Bohoniki, das Naturmuseum in Drozdowo, ein Shoppingzentrum in Białystok, das abenteuerliche Wikingerdorf Galindia in Masuren, sowie zum Schluss den Kulturpalast und die rekonstruierte Altstadt von Warschau.

Die Woche hat viel Spaß gemacht und uns interessante Einblicke in das Leben in einer polnischen Kleinstadt gegeben – herzlichen Dank allen Beteiligten!

Mehr zum Projekt: http://www.ibela.hu/Erasmus/

Hr. Wild, Projektkoordinator