Privatgymnasium Dr. Überreiter

Wir freuen uns über Ihren Anruf: 089 4524456-0 oder über eine Email: verwaltung@ueberreiter.de

 

Rauris – Abenteuer nicht nur für Goldsucher

Für unsere fünften Klassen ist die Klassenfahrt nach Rauris im Bezirk Zell am See im Salzburger Land immer ein interessantes Abenteuer.

Das Rauriser Tal in den Hohentauern ist besonders aufgrund seines Jahrhunderte währenden Goldabbaus und als eines der letzten Geierrefugien bekannt. Es gibt deshalb im Rauriser Ortsteil Wörth ein eigenes Geiermuseum mit einer Diashow, die von den Kindern mit großem Interesse angesehen wird. Dass die Wege über den Rauriser Tauern schon früh von Menschen begangen wurden, zeigen verschiedene Schmuck- und Münzfunde, die man bis auf das Jahr 400 v. Chr. datieren und im kleinen Museum des Naturkundehauses im Rauriser Urwald besichtigen kann. Eine geführte Wanderung durch diesen Urwald ist einer der Höhepunkte des Aufenthaltes. Ganz nah an schneebedeckten Berggipfeln können die Schüler Bekanntschaft mit einer Landschaft machen, die sich durch seltene Alpenblumen, Wasserfälle, Eisgletscher, Nadelwald und nicht zuletzt durch riesige Kuhweiden mit neugierigen und recht geduldigen Tieren auszeichnet. Wichtige Bedeutung erlangte das Rauriser Tal durch den Goldbergbau, der schon seit 1354 urkundlich belegt ist. Auch wenn heute kein Gold mehr abgebaut wird, ist es doch für Schüler immer ein Vergnügen, einen Nachmittag mit Goldwaschen zu verbringen. Durch das Rauriser Tal führte auch der einzige über den Winter offene Tauernübergang. Um den Schülern einen kleinen Einblick in die Vergangenheit zu geben, werden den Schülern die einstmals wichtigen alten Handelswege bei einer Ortsbesichtigung gezeigt und erklärt.

Untergebracht sind Schüler und Lehrer während ihres Aufenthaltes im Jugendhotel Austria,dessen Angebote (Trampolinspringen, Fußball, Beach-Volleyball, Brotbacken, Ausflüge usw.) sehr schülerfreundlich sind. Auch die Mahlzeiten sind schmackhaft und werden aufgrund der möglichen Auswahl den verschiedensten Ansprüchen gerecht.

Karin Peuker-Aleksiev

Rauris-Sommer 800x450