religion

Evangelische und Katholische Religionslehre

Kinder und Jugendliche fragen nach Gott, dem Glauben und dem Sinn menschlichen Lebens. Der Religionsunterricht sucht mit ihnen gemeinsam nach Antworten. Denn diese Fragen gehören zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit und bieten die Chance der religiösen Bildung.

TOLERANZ UND GLAUBE

Entdeckung der eingenen und anderer Identitäten

Im Religionsunterricht begegnen Schülerinnen und Schüler dem Christentum in seiner evangelischen und katholischen Ausprägung. In diesem Zusammenhang befassen sie sich mit der Bibel und der christlichen Tradition von ihren jüdischen Wurzeln bis zur Kirche heute.

Auf Grundlage der christlichen Botschaft schaffen wir dabei Raum für ihre Erfahrungen und Hoffnungen, aber auch für ihre Zweifel und Suchbewegungen. Dadurch werden sie ermutigt, persönliche Standpunkte zu entwickeln – und Antworten auf die großen Fragen ihres Lebens zu finden.

Im Religionsunterricht nehmen die Schülerinnen und Schüler die Menschen um sich herum aufmerksam wahr. Sie werden sensibel für die Besonderheiten und die Bedürfnisse der anderen und ermutigt, im Sinne der Nächstenliebe zu handeln.

religion

Im Schulalltag begegnen die jungen Menschen Mitschülerinnen und Mitschülern mit unterschiedlichen Glaubens- und Lebensvorstellungen. Der Religionsunterricht trägt dazu bei, einander mit Respekt und Toleranz zu begegnen. Die Jugendlichen werden sich dabei auch ihrer eigenen Identität bewusst.

In spirituellen Angeboten wie Meditation, Gebet und Gottesdienst entdecken die Heranwachsenden, dass Menschsein mehr ist als Leistung und Konsum. Sie gewinnen Zugang zu ihren inneren Kraftquellen, die dem Leben Tiefe geben können.

Außerdem richtet der Religionsunterricht den Blick auf die wunderbare Vielfalt der Schöpfung. Daraus entwickeln die Jugendlichen Ideen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft, die sie selbst gestalten können.

religion

Der technische und medizinische Fortschritt mit seinen scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten fordert ethisches Nachdenken. In Auseinandersetzung mit der christlichen Botschaft werden Kinder und Jugendliche zum verantwortlichen und achtsamen Umgang mit Mensch und Natur angeregt.

Gerne können Kinder und Jugendliche, die keiner Kirche angehören, den evangelischen oder katholischen Religionsunterricht besuchen. Das entscheiden Sie als Eltern. Bitte stellen Sie in diesem Fall einen Antrag bei der Schulleitung. Die Religionslehrkräfte stehen Ihnen hierbei gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Fachschaften Katholische und Evangelische Religionslehre stellt sich unter Verwendung des Faltblattes „Religionsunterricht vor: Fragen nach GOTT und der WELT“ des Religionspädagogischen Zentrums Heilsbronn und des Religionspädagogischen Zentrums Bayern

AKTIVITÄTEN

Religion im Alltag

Berichte, Bilder von Exkursionen, Projekten und weiteren Aktivitäten der Fachschaft Religion finden sich im Überreiter-Blog unter dem Tag "Religion":

FACHSCHAFT

Unsere Religions-Lehrer

Image
Image
Image

TAGS